+

Ausbildung

Warum eine Ausbildung??

Wir von der Jungschar sind der Meinung, dass es sehr wichtig ist, eine gute Ausbildung zu haben.

Deshalb haben wir bei uns Leiteranforderungen, die je nach Funktion unterschiedlich sind.

Eine davon ist es, Leiterkurse zu besuchen. Nur so kann man bei uns Leiter werden. Es ist jedoch jederzeit möglich, als Hilfsleiter einzusteigen.

Unser System funktioniert so, dass nach Abschluss der 6. Klasse von der Haupleitung in Absprache mit dem Mikroleitercoach entschieden wird welche der aktiven Jungschärler als Nachwuchsleiter weitergezogen werden. Wer ausgewählt wird, ist danach für die Dauer der Oberstufe als Mikroleiter tätig. Danach wechselt man zum Minileiter und bleibt solang Minileiter, bis man die J&S Anerkennung in der Sparte Lagersport-Trekking in der Hand hält, welche durch Absolvierung des Basismodul und des Basisleiterkurs errungen wird.

Optional kann dann auch noch der Teamleiterkurs besucht werden welcher besonders bei der Übernahme der Hauptleitung sehr hilfreich ist.

Logo_YouthPlus_01_klein

 

 

 

 

 

Wie und wo werden unsere Leiter Ausgebildet?

Unsere Leiter besuchen die Kurse bei Youth Plus. Dieser Verband ist ähnlich, wie der Cevi oder Besj, ist jedoch noch nicht so bekannt, da dieser viel jünger ist. Die Anforderungen an die Leiter, sind natürlich gleich hoch.

Wie auch im Cevi oder Besj werden die Kurse gemäss J&S (Jugend und Sport) Anforderungen durchgeführt.

Weitere Info über die Ausbildung und Kurse siehe:www.youthplus.ch

 

Ausbildungskurse:

Juniorleiterkurs ➔ Obligatorisch während Mikroleiterzeit

Basisleiterkurs ➔ Leiter 1

Teamleiterkurs ➔ Leiter 2

SM = Sicherheitsmodule:

– Bergtrekking

– Winteraktivität

– Wasseraktivität

 

Schweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft (SLRG)

– SLRG Brevet 1 inklusive CPR-Ausbildung (Rettungsschwimmen)